Automatisierung

Automatisierungs-Lösungen

Die präzise und sichere Zuführung und Klemmung der Produkte in die Produktionsmaschine trägt wesentlich zur Qualität des Prozesses sowie Ausbeute und Effektivität der Maschine bei. Aus diesem Grund bietet die Hesse GmbH zusätzlich zu einer Standardkonfiguration für jeden Anwendungsfall individuell zugeschnittene Automatisierungskonzepte an.

Transportsystem

Transportsystem

Alle Maschinen der Hesse GmbH können für die vollautomatische Produktion in Fertigungslinien oder Zellen mit einem Standardtransportsystem oder einer individuell angepassten Variante ausgestattet werden. Auf der Transportstrecke können neben Einzelprodukten und/oder Mehrfachnutzen z.B. auch Auer Boote und/oder Warenträger jeglicher Art zum Einsatz kommen. Als Dienstleistung bietet die Hesse GmbH die Konstruktion mit Fertigung der produktspezifischen Warenträger an.

Grundaufbau

  • Transportsystem bestehend aus einem Segment mit einer Bondstation
  • Manuelle Spurbreitenverstellung der Transportstrecke
  • Transportrichtung ist von links nach rechts
  • Produkterkennung durch Sensoren
  • Schrittmotorgesteuerter Riemenantrieb (antistatisch beschichtet)

Optional

  • Transportsystem z.B. mit 3 Segmenten: Eingangspuffer, Bondstation und Ausgangspuffer (Eingangs- bzw. Ausgangspuffer können auch als Vorheiz- bzw. Abkühlstation dienen)
  • Transportsysteme mit 2 oder 3 Spuren zum parallelen Bearbeiten und Transportieren von Produkten
    • Doppelspursystem mit Quertransport zum parallelen Bedienen von mehreren Bondstationen
    • Zusätzlicher Bypass durch die Maschine zur Erhöhung der Linienverfügbarkeit bei Rüst- und Wartungsarbeiten oder zur Optimierung von Indexzeiten bei Mehrmaschinen-Zellen
  • Automatische Spurbreitenverstellung der Transportstrecke
  • Linearantrieb mit Greifer für hohen Durchsatz
  • „Walking Beam“ für Auer Boote bzw. Warenträger

Magazinlifte

Magazinlifte

Alle Maschinen der Hesse GmbH können mit Magazinliften zum Aufbau von Fertigungszellen bzw. -inseln ausgestattet werden. Unsere Standardlösung besteht aus einfach montierbaren Liften am Transportsystem, die neben einer kosteneffektiven Lösung auch eine optimale Standflächen-Ausnutzung aufweisen.

Grundaufbau

  • Integrierte breitenverstellbare Magazinlifte für je 1 Magazin bis max. 18 kg
  • Pusher zum Be- und Entladen der Produkte
  • Magazinabfrage

Optional

  • Short-Pusher Version mit Einzugsrollen am Transportsystem
  • Riemenantrieb im Magazin zur Übergabe an das Transportsystem
  • Slotüberwachung am Magazin
  • Magazinverriegelung
  • Integrierte Lifte mit Kapazität für mehrere Magazine
  • Bestückung von Mehrspursystemen
  • Stand-Alone-Lifte

Bondstationen

Manuelle Bondstationen (mit/ohne Heizung)

Das Kernstück der Automatisierung in der Hesse GmbH Maschine ist die Bondstation, bei der je nach Anwendungsfall unterschieden werden muss, welcher Aufbau und welches Klemm- bzw. Spannprinzip in Frage kommen. Grundsätzlich ist die Bondstation von dem Transportsystem entkoppelt, um externe Einflüsse zu vermeiden und optimale Bondbedingungen zu garantieren.
Für die unterschiedlichen Produkte bzw. Produktträger (Auer Boote, Warenträger) sind Standardlösungen entstanden, von denen ausgehend individuelle Lösungen erarbeitet werden können.

Grundaufbau

  • Hubzylinder mit Positionsüberwachung
  • Klemmung mit Vakuum und Vakuumüberwachung
  • Abbondstation

Optional

  • Vakuum- und mechanische Klemmung
  • Produktaufnahme mit Heizung bis 250°C
  • Vakuumüberwachung und Schaltung in getrennten Kreisen
  • Werkzeugloses Schnellwechselsystem der Produktaufnahme
  • Zusätzlich beheizbare Bondstation inkl. Vakuumsensor

Visualisierung

Visualisierung

Standardmäßig erfolgt die Bedienung der Automatisierung von der Hesse GmbH über das Maschineninterface inklusive grafischer Darstellung des aktuellen Prozesszustandes. Darüber hinaus kann ein optionaler Touchscreen für komplexere Automatisierungssysteme/-lösungen mit erweiterten Möglichkeiten eingesetzt werden. Mittels grafischer Oberfläche kann der Produktions- und Einrichtmodus mit manueller Steuerung visualisiert werden.

Visualisierung im Automatikbetrieb/Produktionsmodus:

  • Anzeige des bearbeitenden Magazinslots
  • Anzeige des Transportsegments (Vorheizstation, Bondstation etc.) in dem sich das Produkt aktuell befindet
  • Eingescannter Barcode vom Produkt, wie z.B. Scannen von Auftragsdaten
  • Temperatur der Heizung (mit Überwachungsfunktion des Sollzustandes)

Visualisierung und Steuerung im manuellen Einrichtbetrieb/Einrichtmodus:

  • Aktueller Status der Sensoren
  • Position der Achsen
  • Manuelle Steuerung des gesamten Automatisierungssystems (z.B. Bewegung der Bondstation und/oder Bedienung des Vakuums)

PPS / MES Anbindung

PPS / MES Anbindung

Wir sind in der Lage, eine Anbindung an ein beliebiges Produktions-Steuerungs-System (PPS/MES) zu erstellen.
Zu einem Produkt können Produktinformationen wie Bondprogramm oder Nacharbeitsdaten ermittelt und Prozessergebnisse zurück geliefert werden.
Der Rüstzustand der Maschine kann validiert und Parameter der Automatisierung können empfangen werden.
PPS/MES-Anbindungen werden immer als kundenspezifische Individuallösungen realisiert.

Beispiele/Optionen für MES-Anbindungen:

  • Anbindung an Kundendatenbank
  • Anbindung an bestehende Systeme oder MES-Server (wie z.B. iTAC)
  • Erarbeitung von kundenspezifischen Lösungen
  • Individuelle Lösungen zur Anbindung an SECS/GEM Hosts